Skip to content

Am 28. und 29. Juni lud Ashfield zum 5. PharmaLeadersForum nach Frankfurt am Main. Unter dem Motto „Medizin der Zukunft“ standen auch in diesem Jahr interessante Vorträge, Diskussionen und Networking auf dem Programm.

Erste Kennenlerngelegenheiten für die etwa 45 Teilnehmer bot das BBQ bei bestem Wetter am Donnerstagabend. Das Wiedersehen erfolgte schon am nächsten Morgen zum Hauptevent in den Räumlichkeiten der Klassikstadt.

Nach einem Grußwort und einleitenden Worten durch Benjamin Rapp, Managing Director D-A-CH, sowie René Godau, Director Business Development D-A-CH, startete der erste Fachvortrag von Julian Weinert. Der Managing Director der Ambulance Health Innovation Agency GmbH gab spannende Einblicke in „Health Diffusion & Future Pharmacies“. Thema war die Herausforderung des digitalen Wandels – insbesondere aber sein Einfluss auf die Medizin, welche neuen Möglichkeiten sich dadurch ergeben und welche Auswirkungen diese auf die Zukunft von Arzt, Vertrieb und Pharmaindustrie haben.

Auch Franz Obermayer, VP Sales Europe bei NetSfere, setzte sich in seinem Vortrag „Beseitigung des WhatsApp-Dilemmas – Sichere mobile Kommunikation im Gesundheitswesen“ mit der Digitalisierung auseinander, wobei hier vor allem die Vorteile und Gefahren der mobilen Kommunikation – wie z.B. unsichere Messenger-Dienste oder Probleme mit dem Datenschutz – Beachtung fanden. Insbesondere die Übermittlung von z.B. CT-Scans am Wochenende von Klinikärzten zu ihren Kollegen zu Hause mag zwar praktisch sein, birgt aber Risiken bzgl. der Datensicherheit.

René Godau wiederum stellte unsere Outsourcing Modell „The Ashfield Solution“ vor. Dieses bahnbrechende neue Modell stellt spezifische Targeting-Strategien und kombinierte Werbemaßnahmen bereit. Damit spiegelt es die unterschiedlichen Zugangssituationen von Vertretern, die lokale Marktdynamik, Änderungen in der Arzneimittelliste sowie Präferenzen und Verhaltensweisen von Ärzten wider. Außerdem hilft es den Kunden, auf Marktveränderungen wie Margendruck, Verlust der Exklusivität, Daten zu neuen Produkten sowie neue Marktteilnehmer zu reagieren.

Die Nutzung von Daten, Modellierungen und Berechnungen, um Werte zu identifizieren und zu schöpfen, waren die Themen des Vortrags von Matthias Bodenstedt von McKinsey & Company. Er berichtete u.a. darüber, wie führende Pharmaunternehmen ihren RoI durch neueste Methoden des Machine Learnings und Modellierungen mittels künstlicher Intelligenz optimieren.

Hauptsprecher unseres Events war Sven Göth. Auf eindrucksvolle und sehr unterhaltsame Art erlaubte er uns einen Blick in die nähere Zukunft und beschrieb, welche Auswertungen neue Technologien auf die Wertesysteme von Gesellschaften haben werden. Beeindruckend fanden die Teilnehmer, dass die Zukunft in Form von neuen Technologien und deren Siegeszug keine Science Fiction, sondern schon längst Realität ist. Zukunft sei eine Frage der Perspektive, fasste Sven Göth seinen Vortrag am Ende zusammen.

Der Ausklang der Veranstaltung erfolgte am frühen Nachmittag in einem Networking-Lunch. „Das Feedback war so positiv, dass wir das Format weiterentwickeln und Veranstaltungen wie das PLF auch in Zukunft Bestandteil unseres Marketingmix sein werden“, resümiert Benjamin Rapp.