Skip to content

„In einem Pharmaunternehmen zu arbeiten bedeutet nicht automatisch,
dass Sie einen pharmazeutischen Hintergrund haben oder Produkte verkaufen müssen.“
-Daniela Anders

 

 

Was macht ein Field-Service-Team-Mitarbeiter bei Ashfield?

Das Field-Service-Team ist ein neuartiges kommerzielles Modell: Wir erbringen wertvolle Dienstleistungen für medizinisches Fachpersonal und für unsere Kunden. Dabei liegt unser Hauptaugenmerk, im Gegensatz zu traditionellen Vertriebsmitarbeitern und Key Account Managern, eben nicht auf Produktdetails oder wissenschaftlichen Gesprächen.
Wir unterstützen Ärzte, Rezeptionisten und Krankenschwestern mit Patienteninfos und -materialien (z.B. Broschüren, wie man mit einem Krankheitsbild oder einer Ernährungsberatung leben kann). Ich kann diese Rolle jedem empfehlen, der Tag für Tag zur Arbeit gehen möchte, um etwas zu bewegen. Wir fragen: „Was kann ich für Sie tun und wie kann ich Ihnen helfen?“ Anstatt ein Produkt zu verkaufen. Diese Denkweise zusammen mit exklusiven patientenorientierten Materialien macht unsere Rolle einzigartig. Und unseren Außendienstmitarbeitern bleibt mehr Zeit für intensive Gespräche mit verschreibenden Ärzten.

Wie sieht ein typischer Tag im Field-Service-Team aus?

Ich habe zwei zentrale Aufgaben: Ich bin für die Kunden in meinem Gebiet verantwortlich und ich unterstütze und verwalte sechs Kollegen. Gute Planung und striktes Zeitmanagement sind das sprichwörtliche halbe Leben!
Um täglich mehr als 20 Interaktionen mit Ärzten und Krankenschwestern zu haben, bereite ich jeden Praxisbesuch gründlich vor und kenne die nötigen Informationen zu Öffnungszeiten, Fahrtstrecken und Parkplätzen. Wir folgen standardisierten Vorgehensweisen und Richtlinien – unseren eigenen und denen unserer Kunden. Mein Team coache ich verbindlich: Mit jedem Kollegen telefoniere ich mindestens einmal am Tag. Das fördert nicht nur die einzelne Leistung, sondern auch den Teamgeist. Ich selbst führe wöchentliche Gespräche mit dem Kunden und meinen Vorgesetzten bei Ashfield – das hilft mit im Tagesgeschäft und auch für meine persönliche Entwicklung.
Mit dem Verkaufsteam des Kunden stimmen wir uns in regelmäßigen gemeinsamen Treffen mit deren Außendienstmitarbeitern ab. Auch sie wissen unsere Arbeit sehr zu schätzen, denn der von uns angebotene Service erleichtert ihnen den Zugang zu den Ärzten.

Worauf kommt es in meinem Job an?

Meiner Erfahrung nach gibt es neben gutem Zeitmanagement zwei weitere Schlüssel zum Erfolg. Zum einen ist die ehrliche Service-Haltung ist Teil unserer DNS: Natürlich haben wir ein Geschäft im Sinn, aber meine Hauptaufgabe besteht im Mehrwert für unsere Kunden. Wir sprechen mit dem gesamten Praxisteam und hinterlassen wirklich nützliche Materialien, die den Patienten helfen. Zum anderen fordern wir immer wieder offenes Feedback zu unserem Service und den Materialien ein. Ich denke, die große Anzahl von Kontakten pro Tag beweist, dass unser Ansatz sehr geschätzt wird und wir in der Praxis willkommen sind. Ohne Partnerschaft wäre das nicht möglich.

Ich kann ganz offen sagen: Das ist der beste Job, den ich je hatte! Wollen auch Sie Teil eines der Ashfield Field-Service-Teams werden?

Hier finden Sie alle aktuell offenen Stellen bei Ashfield Healthcare.